Über uns

Die Inhaber

Christin und Manfred Keller seit Jahren ein eingespieltes Team. Beide stehen für qualitativ hochwertige Produkte.

 

Unser Team

Unser Team an hochmotivierten und qualifizierten Fachkräften ist immer für Sie da. Wir möchten Ihnen den besten Service bieten.

 

Über uns

Wir sind ein Fleischereibetrieb mit langjähriger Erfahrung und dem Bewusstsein für unsere Verantwortung. Die hohe Qualität, Frische sowie der leckere Geschmack unserer Fleischereierzeugnisse sorgen dafür, dass Sie bei uns Lebensmittel bekommen, die zu Ihrer ausgewogenen und schmackhaften Ernährung beitragen.

Unserer Verantwortung gegenüber den Tieren tragen wir durch die ständige Überprüfung der Herkunft und artgerechten Haltung Rechnung.

In unserem Fachgeschäft beraten wir Sie gerne und geben Ihnen Tipps zur richtigen Zubereitung der Produkte. Wie machen Sie einen appetitlichen Schweine- oder Rinderbraten, wie werden Rouladen richtig zart? Wir haben die Antwort, kommen Sie einfach vorbei!

Geschichte der Fleischerei

Am 01.04.1940 wurde die Fleischerei von Magnus Walther Keller, im Alter von 26 Jahren gegründet. Er begann mit 3-4 Mitarbeitern am Markt 9 (heutiges Volksbank Gebäude) in Grimma. Am 21.01.1950 heirate er dann seine Frau Irma. Die Fleischerei zog am 01.04.1965 an den Markt 1 um, wo sie sich noch bis heute befindet. Trotz einiger schwieriger Zeiten, wenig Schlaf, viel Arbeit und natürlich die Liebe die damit verbunden war, gab der Senior am 01.07.1979 das Unternehmen an seinen Sohn Manfred und dessen Frau Ute weiter.

Sie arbeiteten damals schon mit 10 Mitarbeitern. Aber nur durch eine Sondergenehmigung, denn es waren eigentlich nur 8 Mitarbeiter erlaubt. Das Geschäft lief in den Händen des Sohnes und dessen Frau sehr gut weiter, die natürlich die Werte des Seniors weiter führten. 1991 war es dann soweit, der Umbau der Fleischerei wurde vom Plan in die Tat umgesetzt. Es wurde ein Wand durchbrochen, mehr Platz zu schaffen um eine neue Geschäftsidee umzusetzen, denn damit war der Mittagstisch am Markt 1 zum Leben erweckt worden. Darauf folgte der Partyservice und die stetig ansteigende Nachfrage bis heute.

Doch es gab auch Niederschläge für das Unternehmen, dies waren die Hochwasser am 12.08.2002 (Pegel im Haus 3,48m) und  am 04.06.2013 ( 1,40m im Ladenbereich). Zweimal von Null anfangen, alles neu aufbauen und beide Male Produktionsausfall von ca. 4 Monaten. Doch das hinderte die Familie nicht daran weiter zu machen, auch Dank der tatkräftigen Unterstützung der Mitarbeiter, deren Familien und natürlich den Freuden und zahlreicher Helfer.

Für die Zukunft der Fleischerei ist auch schon gesorgt, denn die jüngste der drei Töchter Christin wird das Unternehmen ab 2017 übernehmen, um die Familientradition fortzuführen.